FPÖ Bad Ischl bedankte sich bei Gasthaus Steininger

FPÖ Bad Ischl bedankte sich bei Gasthaus Steininger

 

 

Seit 1982 betrieben Herbert und Christine Steininger das Gasthaus Steininger in der Leitenbergerstraße, welches für Gemütlichkeit, traditionelle Wirtshauskultur und lokale Hausmannskost weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Mit Ende Oktober hatten die Wirtsleute Ihren letzten Einsatz und verabschiedeten sich in ihren wohlverdienten Ruhestand.

 

Die Stadtgruppe der FPÖ Bad Ischl nutze die Gelegenheit, um sich bei den Wirtsleuten für die langjährige Unterstützung zu bedanken. Viele Sitzungen und Veranstaltung wie der legendäre Kinderfasching der IFF konnten in den Räumlichkeiten des Gasthauses veranstaltet werden.
StR Anton Fuchs und Fraktionsobmann GR Dipl.-Ing. Andreas Laimer überreichten den Wirtsleuten im Beisein von zahlreichen Fraktionsmitglieder als kleines Anerkennung und als Erinnerung das Ischler Stadtwappen und wünschten für den bevorstehenden Ruhestand Gesundheit und alles Gute.

„Dass mit unserer Pensionierung keine Wirtshaus für Bad Ischl verloren geht, dafür wurde bereits vorgesorgt. Mit Dezember übernimmt ein neuer Pächter das Gasthaus und wird für das leibliche Wohl unserer Gäste weiter sorgen“, resümierte Herbert Steininger und bedankte sich für die Aufmerksamkeit.

„Das klassische Ischler Gasthaus ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens und diente immer schon als Treffpunkt und Ort des Erfahrungsaustausches – nicht nur für Einheimische“, schloss GR DI Andreas Laimer ab und freut sich, bald wieder in diese traditionsreiche Gaststätte einkehren zu können.